Zoe vs. Leaf

M

Maverick78

Gast
#1
Ich bin da über einen Beitrag gestoßen über einen Umsteiger von Zoe -> Leaf der sich sehr interessant liest und sehr aufschlußreich ist. Jetzt verstehe ich auch warum sich einige Zoe Fahrer den e-Golf oder allgemein Schnarchlader als Feindbild raus gesucht haben. Sie sind einfach über die Qualität des Billig-EV so frustriert, das sie einfach nur Dampf ablassen wollen.

Aber lest selbst: http://www.we-drive.at/?p=337

8|
 
#2
Das hat meines Erachtens weniger mit Frust zu tun sondern mehr mit dem Ausblenden von Makeln so wie ein Hals über Kopf Verliebter, der seine Supersuperfrau entdeckt hat, nicht zugeben kann, wenn sie sich als nörgelnde Nervensäge herausstellt.

Es ist halt wichtig, einen klaren Kopf zu behalten bei aller Euphorie.

Den Bericht fand ich sogar relativ neutral. Er betont ja immer wieder den Klassenunterschied. Und Zoe-Fahrern geht es leider oft nur um "Meiner kann aber schneller und öfter". Wem das das Wichtigste ist, was soll's.
 
#3
Mir ist da vor allen dieser Satz in der Zusammenfassung ins Auge gestochen!

Beides sind sehr gute Elektroautos, jedoch sollte der Einsatzzweck (Fahrstrecke, Lademöglichkeiten, Anforderungen an ein Fahrzeug hinsichtlich Qualität, Platz, Leistung) gut überlegt sein.

Ich denke diesen Leitsatz sollte jeder, der sich heute ein EV kauft ehrlich beantworten. So bekommt er bestimmt das für ihn derzeit optimal passende Auto in die Garage.
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
E Smalltalk 17

Similar threads