Wie weit kommt man mit dem egolf und einer vollen Batterie?

D

Doves

Gast
#1
grützi! ist schon bekannt gegeben worden wie weit sich mit dem Golf fahren lässt und wann es wieder einer Stromquelle bedarf? Wird das Fahrzeug auch eines von den Stadtflitzern ewrden, oder lässt sich endlich auch die Autobahn mit befahren?
 
#2
Mein eGolf ist wohl mittlerweile eingefahren. ;)
Ich glaube er mag den Sommer und die Batterie mag die warmen Temperaturen. Den hinweg mit Klima und 5 Personen im Wagen und sparsam, den Rückweg mit 4 Personen und zügig. Unterwegs noch ca. 30 Minuten (1.8kW) geladen. Im Winter war mein Verbrauch noch bei über 14kWh/100km.
Das rechnen überlasse ich den geneigten lesenden. (Politisch korrekte geschlechtsneutrale Ausdrucksweise)...
 

Attachments

#3
Folge mal dem Link unter meinem Post zu Spritmonitor. Da habe ich die Verbräuche meines e-Golfs dokumentiert bzw. die Ladevorgänge mit den entsprechenden Restreichweiten beim Starten des Ladevorgangs.

Die Werte gelten für das Flachland (Niederrhein). Die Daten zwischen dem 04.06. und 20.06. sind aus dem Urlaub mit Hin- und Rückfahrt nach Ramsau in Bayern und den Touren durch die Berge.
 
#8
Kann mit jemand ganz objektiv sagen, was der e-Golf auf der autobahn braucht. Denke mal, dass die Anzeige im BC verlässlich ist und den Nettoverbrauch genau anzeigt.
Verbrauch ab Zähler kann man wahrscheinlich 10% dazu zählen, ist hier nicht so wichtig.
Es geht mir um die Reichweite bei 100% autobahn.
Bei konstant 120km/h tippe ich mal auf 25KWh/100km.
Wichtig ist bei der Messung, dass Start und Ziel am gleichen Ort sind und dann abliest.
Vielen dAnk im Voraus!
 
#9
Hallo kann dir nur meine Erfahrung von meinem Golf Probewochenende mitteilen.

HPH1 said:
Hallo nochmal
Heute bin ich unter anderem noch 20 km Autobahn gefahren.
Bei Tacho 145 so ca 25 kW finde ich relativ gut.
Ich denke bei 110 - 120 braucht man ca 16 kW.
Wie sind da eure Erfahrungen?
Übrigens ist mir aufgefallen, dass wenn man super sparsam fahren möchte, braucht man auch nicht wirklich viel weniger wie wenn man vorausschauend mit Spaß fährt.
Weiterhin glaube ich dass man mit Tempomat auch einen etwas höheren Verbrauch hat.
Abschließende Bewertung :
Ein klares Daumen hoch.
Sobald der Golf facelift bestellbar ist wird bestellt.
Viele Grüsse Hans-Peter
 
#12
Also mein Vater hatte mal einen VW Käfer der hatte 30 oder 33 PS, also so ca 21 bis 23 KW
der lief nach Tacho so ca 120.
Ich denk über cw Wert im Verhältnis zum e Golf brauchen wir nicht sprechen.
Vielleicht hab ich auch nur Rückenwind gehabt. Es waren jedenfalls optimale Bedingungen. Warm, trocken, eben und keine Klima an.
Ich war von meinem Verbrauch sehr überrascht. Mich hat der e Golf voll überzeugt.
Und ich denke dass mein 1.2 Tsi Golf 7 Verstärkung bekommt.
Ein bisssel liebäugle ich noch mit dem Ampera e aber mit 90% rechne ich schon dass es der
e Golf Facelift wird.
Hast du auch Interesse einen e Golf zu kaufen?
Gruss
Hans-Peter
 
E

e-golfer

Gast
#13
Ich habe keine Strecke, auf der ich 100% 145km/h fahren kann. Aber dafür Berg- und Tal. Am 14.6. habe ich 19,3kWh/100km auf 29km (davon 27km Autobahn ,mit 120, 100, frei) Schnitt 81km/h. Viel mehr kann man im Sommer nicht verbrauchen :eek:
 
#14
Ja, ich habe momentan privat einen Golf7 1,2 TSI, den ich gegen einen e-Golf tauschen möchte.
Dann werde ich hier vor der Haustür bei 130 auf der Bundesstraße den "Autobahntest" machen.
Es ist leider sehr schwierig in den Foren eine verlässliche Antwort zu bekommen.
Die Werte reichen von 15-40KWh auf 100km bei Tempo 120.

Wenn es wirklich nur 20KWh/100km bei Tempo 120 sind, wird mein Geschäftsauto, Golf 7 110KW TDI, gegen einen e-Golf mit 55KW oder den Ampera-e eingetauscht.
Wenn es eher 30KWh sind, wird es ein Passat GTE werden. Auf jeden FAll mind. teilweise elektrisch.
 
#15
Am besten einen Händler suchen, der einen Vorführ eGolf hat und selber testen. Die niedrigsten Werte erwarten dich bei warmen trockenen Verhältnissen.
Laut Fahrzeugschein hat der eGolf 85kW. Irgendwo hab ich kürzlich gelesen, dass er eine Dauerleistung von 55kW haben soll???
 
E

egolf14

Gast
#16
Restweitenangst kenne ich nicht mehr seit der 1. Tour.
Aber man muss es mal mitgemacht haben. Reichweite - 5 km !!!
Alles abschalten, 30 km/h und schon ist man bei plus/minus Null ! :D
 
#17
Falls du den neuen e Golf Facelift willst der hat voraussichtlich 100 kW.
40 KW Verbrauch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Vielleicht bei minus 25 Grad.
Selbst auf meiner 45 km Testrunde bis zum Mummelsee von 150 m Höhe bis auf 1000m, da hatte ich manchmal beim vollen Beschleunigen (12 % Steigung) 99,9 kW im Display, hatte ich am Mummelsee 30 kW Verbrauch, zu Hause angekommen auf 190 m Höhe war der Gesamtdurchschnitt durch Rekuperation bis zu 50 kW) wieder bei sensationellen 11,7 kW.

Gruss Hans-Peter
 
#20
HPH1 said:
Also mein Vater hatte mal einen VW Käfer der hatte 30 oder 33 PS, also so ca 21 bis 23 KW
der lief nach Tacho so ca 120.
Ich denk über cw Wert im Verhältnis zum e Golf brauchen wir nicht sprechen.
Vielleicht hab ich auch nur Rückenwind gehabt. Es waren jedenfalls optimale Bedingungen. Warm, trocken, eben und keine Klima an.
Ich war von meinem Verbrauch sehr überrascht. Mich hat der e Golf voll überzeugt.
Und ich denke dass mein 1.2 Tsi Golf 7 Verstärkung bekommt.
Ein bisssel liebäugle ich noch mit dem Ampera e aber mit 90% rechne ich schon dass es der
e Golf Facelift wird.
Hast du auch Interesse einen e Golf zu kaufen?
Gruss
Hans-Peter
Herzliche Kondolation an deinen Tsi - der bleibt dann wohl zuhause und hütet die Garage!
 

Similar threads