Wartungsvertrag von VW

amigolino

Fortgeschrittener
#1
Hallo zusammen,

lohnt es sich den Wartungsvertrag direkt bei der Bestellung oder noch vor den ersten 3 Monaten zu ordern? Hat man dadurch ggf. einen Preisvorteil wie bei der Garantieverlängerung (die ich übrigens immer wieder machen würde...)?

Wir haben einen neuen e-Golf bestellt und überlegen gerade die 48 Monatsversion mit 30.000 KM/a zu buchen.

Das Netzangebot für die Fahrzeuge älter 3 Monate ist Rund 31 Euro. Habt Ihr da Erfahrung und was gehört eigentlich beim e-Golf dazu?

Motoröl und so fällt doch eigentlich alles aus der Wartung raus, da nicht vorhanden. Daher kommen uns die 372 Euro/anno schon etwas happig vor.

Gehören da auch Scheibenwischer, Bremsflüssigkeiten... gibt es da eigentlich noch was als Wischerwasser ???) dazu? :?:

Danke für Eure Tipps. (y)

Viele Grüße von der sonnigen Terrasse am schönen Sonntag :D

Die Amigolinos
 
E

e-golfer

Gast
#2
Bei 30.000km/a musst Du einmal pro Jahr zur Wartung. Da ich den Vertrag habe, weiss ich nicht was eine Wartung so kostet. Aber Du kannst sicher sein, freiwillig schenkt Dir VW nichts.
 

amigolino

Fortgeschrittener
#3
e-golfer said:
Bei 30.000km/a musst Du einmal pro Jahr zur Wartung. Da ich den Vertrag habe, weiss ich nicht was eine Wartung so kostet. Aber Du kannst sicher sein, freiwillig schenkt Dir VW nichts.
Danke.... aber was ist alles inkludiert in der Wartung und wenn Du schon Erfahrung hast, was wurde bei den Inspektionen alles gemacht?
Die e-Golf ist der erste Stromer von uns :)

Danke
Amigolinos
 
E

e-golfer

Gast
#4
Dazu gibt es einen ausführlichen Beitrag "30.000km irgendwas" von mir....
Es wird m.E. nichts brauchbares gemacht (nachschauen ob alle Warnaufkleber noch da sind, z.B.) Es gibt ausser der Bremse auch nichts, was nach 30.000km irgendwie verdächtig sein könnte. Ach mein Findiger Werkstattmeister hat festgestellt, dass die Klimaanalge müffeln würde (habe nichts wahrgenommen) und deswegen alles gereinigt werden muss, würde mich ja nichts kosten da Garantie- und Servicevertrag, was sowas kostet weiss ich nicht. Der Servoce selber ist keine 100€ wert, da Wischwasser und Batterieladen nur auf Kundenwunsch gemacht (und berechnet) werden.....
 

amigolino

Fortgeschrittener
#6
Jo, daher war die Frage was da sonst noch dabei ist... TÜV, Scheibenwischer, Getriebeöl sofern vorhanden
und... was kostet die 60.000 er Inspektion

leider er haben wir diese Informationen nicht gefunden.

Grüße die Amigolinos
 
M

Maverick78

Gast
#7
Ich habe das Wartung- und Verschleißpaket dazu genommen. Aber ich glaube es rechnet sich nicht wirklich.
Das Paket beinhalten alle arten von normalen Verschleiß am Fahrzeug sowie die Wartungen und TÜV. Ich habe außerhalb der Wartungen jetzt schon 2x neue Scheibenwischer bekommen.
Rechnerisch zahle ich zumindest nicht drauf. Nochmal würde ich es aber nicht machen, zumindest Privat.
 

kelvin

Fortgeschrittener
#8
Hmmm .... für die Elektromobilität wird doch u.a. auch damit geworben, dass man praktisch keine Inspektionen/Wartung mehr braucht.
Inwieweit trifft das in der Praxis tatsächlich zu?

Moderne Verbrenner müssen ja auch nur noch "condition based" zur Wartung, haben mehrere Jahre lange Ölwechselintervalle, etc.
Bei unserem "Dicken" fällt außer dem Öl im Wesentlichen nur alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit an ...
die müsste ein E-Auto doch aber auch haben?
 
M

Maverick78

Gast
#9
In der Praxis ist an einem e-Auto nichts zu tun außer Pollenfilter zu wechseln.
Alle 2 Jahre Bremsflüssigkeit kommt dann später noch dazu.
 

kelvin

Fortgeschrittener
#12
"Wartungsvertrag 372 Euro/anno"
"200 Euro für 30.000km / Jahres- Inspektion"

200,- wären natürlich nicht viel, aber zu viel um behaupten zu können dass E-Autos keine Wartungskosten haben
(was in den Medien gerne so gemacht wird)
 
M

Maverick78

Gast
#13
Die 200€ kann ich nicht nachvollziehen. Da würde ich die Werkstatt wechseln. Meine letzte war unter 100€
 
#15
Die Händler haben alle Angstpipi in den Augen stehen wenn die tollen Wartungen wegfallen.
Da müssen die halt kreativ werden bei der Rechnung...
 
E

e-golfer

Gast
#17
Ich habs ja mal veröffentlicht
30.000km Service

Man macht so wichtige Dinge, wie nachsehen ob noch alle Aufkleber dran sind und die Lichter tun. Wischwasser nachfüllen, Vollladen nur gegen Aufpreis....
 
S

Schee

Gast
#19
Mein VW Händler hat mir gesagt, bei ihm wären die Ladestationen immer an und man könne jederzeit kostenlos Strom tanken...auch nachts...da kann ich mir nicht vorstellen, dass die fürdas laden nach dem Service etwas nehmen...aber unmöglich ist nichts ;)
 

Similar threads