Überraschend e-Golf-Fahrer…….

#1
Zusammen mit sieben weiteren Energieberatern/innen aus der Region Stuttgart geht es zur Klausurtagung nach Holzminden. Nach unserer Erfahrung vom letzten Jahr, VW Ersatzmobilität, ICE mit Verspätung,
wurde ich beauftragt wieder ein Mietwagen wenn möglich über meine Ersatzmobilität zu organisieren, da es mit Öffis nicht möglich ist zu vernünftiger Zeit in Holzminden anzukommen.

Wir werden nun mit dem ICE nach Göttingen fahren, am Bahnhof stehen dann zwei angemietete e-Gölfe für die Weiterfahrt nach Holzminden bereit. Bin mal auf die Gesichter der Kollegen gespannt beim Anblick der e-Fahrzeuge, und vor allem wer sich dann als Fahrer anbietet.

Bei uns beginnt die Anreise mit einem praxisorientierten e-Mobil Workshop

Ich gehe davon aus dass es morgen sieben neue e-Golf Fans gibt, obwohl jedes Fahrzeug mit 4 Personen und jeweils Gepäck für 3 Tage besetzt ist.
 
#4
dirk said:
Hast du die zwei E-Gölfe via VW Ersatzmobilität / Euromobil angemietet ?
​Nein der VW Händler in Göttingen hat keine e-Gölfe bei Euromobil zum vermieten, hat uns aber Adressen gegeben.
​Wir haben die Gölfe über Carsharing Grünes Auto Göttingen angemietet.
 
#10
Mal ein Zwischenbericht.....
​Das mit den e-Gölfen hat sehr gut funktioniert, sind pünktlich mit genügend Restreichweite in Holzminden angekommen, auch mit unerfahrenen e-Mobilfahrern.
​Die e-Gölfe stehen unbeaufsichtigt auf dem Parkplatz und nuckeln an AC, ich hoffe da passiert nichts......

​Ach ja alle sind mit einem breiten Grinsen aus den e-Autos ausgestiegen, ein Teilnehmer hat spontan die Aussage getroffen, das nächste Auto das in zwei Jahren ansteht ist ein Elektroauto.
 
E

e-Golf_70794

Gast
#11
Da zeigt sich wieder einmal deutlich: Erzählen kann man viel, die praktische Erfahrung erweitert den Horizont!
 

kelvin

Fortgeschrittener
#12
e-Golf_70794 said:
Da zeigt sich wieder einmal deutlich: Erzählen kann man viel, die praktische Erfahrung erweitert den Horizont!
Ganz wichtiger Punkt (y) ;)

Nicht nur beim Thema Mobilität wird zuviel über Dinge geredet, die man nicht aus eigener Anschauung kennt.
 
#17
Seit Freitagabend bin ich wieder zurück und mit einem Tag Abstand betrachtet war es eine gute Aktion um in meinem Umfeld die e-Mobilität mal
wieder ins Gespräch zu bringen.

Geplant war dass wir mit 8 Personen von Göttingen aus nach Holzminden fahren. Am Abend zuvor meldete sich ein weiterer Kollege dass er nun
doch noch mit uns mitkommt. Also 9 Personen mit Gepäck in 2 e-Gölfen und 70 km Bundes/Landsstrassen das wollte ich meinen Mitreisenden nicht zumuten. Kurzerhand haben wir noch einen e-Up dazu gemietet.

Nach Übernahme der Fahrzeuge haben wir noch einen Zwischenstopp am Schnelllader am Kaufpark eingelegt. Der e-Up hatte nur 60 km Restreichweite angezeigt, eine gute Gelegenheit am Schnelllader noch eine Unterweisung zur den unterschiedlichen Lademöglichkeiten, Säulen einzufügen. Die Ladeetikette ist auch nicht zu kurz gekommen, stand doch ein e-Golf angeschlossen am AC43 Anschluss am Schelllader und nuckelte seit 3 Stunden, da freuen sich die ZOE's.

Den besten Skaleneffekt hatten wir bei der Ankunft, nicht weil unsere Fahrzeuge als e-Autos erkannt wurden, sondern weil bei der Begrüßung und der obligatorischen Frage „wie war die Anreise“ neun Teilnehmer mit breitem Grinsen im Gesicht, erklärten mit dem ICE und e-Auto angereist zu sein und von Ihrem e-Auto Erlebnis erzählten.

Laden konnten wir die e-Fahrzeuge kostenlos an TYP2 Ladepunkten am Energiecampus der Firma Stiebel Eltron

Die Rückfahrt am Freitag und Rückgabe der Fahrzeuge verlief ohne Probleme.

Ich denke den Workshop „Überraschend e-Golffahrer….“ werde ich weiter
ausbauen und wieder anbieten.