Ladeerfahrung mit P+R Hütteldorf (Wien) - mit überraschendem Ausgang

#1
Hallo Zusammen,

War letztes Wochenende mit dem e-Golf in Wien und habe danach folgende Mail an die Wien-Energie geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das letzte Wochenende habe ich mit meiner Familie in Wien verbracht. Angereist sind wir von Linz in unserem neuen e-Golf zur P+R Garage in Hütteldorf. Dort war ich äußerst positiv von den vorhandenen Ladestationen überrascht. Sehr positiv fand ich auch, dass ich den Ladevorgang mit meiner Ladekarte der Linz AG starten konnte.

Leider habe ich erst jetzt die zugehörigen Tarife nachgeschlagen. Ich hatte nur ein Typ-2 Kabel mit. Wieviel kW die Station leistet habe ich weder auf der Station lesen können, noch findet man es auf ihrer Homepage. Selbst wenn ich vom günstigsten Tarif (11 kw —> EUR 2,4 / Stunde) ausgehe, komme ich bei einer Parkzeit von ca. 28 Stunden auf einen Preis von EUR 67. Sollte die Station 43kw leisten können (was ich nicht hoffe), wäre gar ein Betrag von EUR 268 fällig! Geladen habe ich aber maximal 8-10 kwh.

Im P+R zahlt man für das Parken pro Tag einen fairen Betrag von EUR 3,40 - da man dieses Parkhaus eben typischerweise nicht stundenweise benutzt. Das ist mit ihrem Tarifmodell aber nicht vereinbar. Somit ist mir nun auch klar, warum sämtliche Ladestationen im Parkhaus unbesetzt waren.

In diesem Sinne möchte ich Sie höflich um zwei Dinge bitten:

1) Ich bitte Sie um Kulanz für diesen einen Ladevorgang und um Verrechnung eines fairen Betrages für die erhaltene Leistung.

2) Ich bitte Sie ihr Tarifmodell speziell für P+R Parkhäuser zu überdenken. Sie haben ja beträchtlich in die Ladeinfrastruktur investiert - es wäre doch schade wenn diese nur aufgrund des Tarifmodells nicht genutzt wird.

Die Wien-Energie hat sich dazu überhaupt nicht geäußert. Aber! Als ich dann die Rechnung von der Linz-AG erhalten habe (ca. EUR 64), hab ich den Brief auch mal an die Linz AG weitergeleitet.

Und siehe da - folgende Antwort bekommen:


Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung.

Es freut uns, dass Sie an der Ladestation der Wien Energie laden konnten – das ist unser Ziel.

Einen derartigen Fall (P + R Anlage bei Fremdanlage) hatten wir bisher noch nicht und sind daher dankbar für Ihre konstruktive Kritik.

Wir werden diesen Ladevorgang stornieren und Sie erhalten eine neue Rechnung.

Mit freundlichen Grüßen

Team Strommobil
 
E

e-golfer

Gast
#3
Leider nicht so schnell. Da immer damit behauptet werden kann, man wolle das Langzeitparken verhindern........
 
#4
An einem P&R Standort auch? :cry: Sollen die E-Mobilisten ihre Ferien extra unterbrechen um den Wagen umzuparken oder übernimmt das der Concierge? Kommt der überhaupt klar damit? Wenn der den Wagen öffnet bevor er die RF-ID-Karte an die Station hielt, kann je nach Anbieter der Zeittarif eventuell weiterlaufen, bis der nächste "Doofe" vor der Säule steht und sich fragt, warum die Station denn besetzt sein soll, obwohl nicht mal ein Fahrzeug da steht...
 

Similar threads