Ein Wochenendausflug mit meinem eGolf

#1
Am letzten Freitag sind meine Frau und ich gegen 11:00 Uhr mit vollem Akku losgefahren. Gleich nachdem wir auf der Autobahn waren, gerieten wir in einen Mega Stau. Entspannt konnten wir die 15km mit dem ACC in einer Stunde überbrücken. Deswegen hielten wir bereits nach 46km bei der Autobahnraststätte Köschinger Forst Ost. Das war die erste kostenlose CCS Säule (Tank&Rast) und ich wollte gleich mal "nachtanken". Der erste Tankstopp dauerte nur 17' und wir außen eine Kleinigkeit. Dann ging es weiter die A9 Richtung Nürnberg. An der Autobahnraststätte Nürnberg-Feucht West in Feucht wollte ich eigentlich auch tanken, aber unser Weg führte über die A73 und die geht leider nicht an der Autobahnraststätte vorbei. Wie gut, dass ich bei Kösching nachgetankt hatte. Dann ging es weiter Richtung Bamberg. Die nächste kostenlose e-Tankstelle war bei Aurach Nord in Erlangen. Deswegen fuhren wir auch die A3 anstatt die A73. Außerdem war auf der A3 auch deutlich weniger los. In Aurach Nord tankten wir 13kWh in 23' und weiter ging es nach Bamberg zum Hauptbahnhof. Dort trafen wir uns mit einem Freund, den wir zu der Unterkunft mitnahmen. Nach 240km und 2 Stops hatten wir noch genug Kapazität zum einkaufen. Bei der Unterkunft wurde der Akku übers Wochenende wieder voll aufgeladen und am Sonntag ging es wieder über Aurach Süd (11,3kWh in 26') und Köschinger Forst West (12kWh in 26') zurück. Dummerweise war die Tanksäule bei Aurach Süd von lauter Verbrenner zugeparkt und ich konnte nicht an die Ladesäule. Zum Glück konnte ich über den Fußweg an die Ladesäule, sonst hätte ich erst 20' warten müssen bis ein Verbrenner weggefahren wäre.

Zu Hause habe ich den Akku dann mit Strom aus der PV-Anlage voll geladen und somit für 480km gerade mal 1,10 € "Spritkosten" benötigt. :)
 
M

Maverick78

Gast
#2
Ich fahre Aurach Süd gar nicht mehr an. Es gibt keinen Tag wo die nicht zugeparkt ist :(