Anhängerkupplung e-Golf, ohne Zugkraft, wo bestellen?

      Ich habe es getan: Ich lasse eine AHK montieren.

      Zum Hintergrund: In Dänemark konnte man bis Ende 2016 Golf 7 AHK am eGolf montieren lassen, seitdem und bis Ende Juni nur noch mit "erhöhtem Schwierigkeitsgrad". Ab Juli gar nicht mehr.

      Meine Argumentationskette für die Synshal (TÜV, Dekra). Die Kupplung von Brink ist für den Golf 7 Schrägheck zugelasssen. In der Anleitung ist keine Einschränkung ersichtlich. Darüber hinaus (und das ist hier wichtig!) verweist die Anleitung neben der Liste der zulässigen PKW (u.a. VW Golf ab 2012) auf die E-Zulassung. Zusammen mit dem Prüfzertifikat (von Brink erhalten) akzeptiert die Synshal das und wird die Kupplung nachher (hoffentlich) eintragen.

      Das Zertifikat von Brink ist besser als z.B. das von Steinhof, was die maximale Masse des Zugfahrzeugs angeht. Andere Hersteller waren nicht kooperationsbereit. Westfalia hat mir z.B. gar nicht geantwortet. Und ich stand ja unter Zeitdruck.

      Laut Carnet sind noch alle Türen offen. D.h. man montiert bereits seit 5 Stunden. Ach ja, die Arbeit führt mein freundlicher VW-Händler aus, zusammen mit der 30.000 km Wartung.

      Rechtlich gesehen bleibe ich aber in einer Grauzone:
      • VW verbietet das Ziehen von Anhängern und die Nachrüstung. Im (Garantie-)Falle ist sie aber abgenommen und wurde nur für Fahrradtransport genutzt.
      • Das Auto ist nachher offiziell mit einer für den Golf 7 zugelassenen Kupplung ausgerüstet und sie ist eingetragen. Im (Un-)Falle bin ich also auf der sicheren Seite.
      • Einen Kupplungsträger für Fahrräder oder (wichtig!) Gepäck kann ich in jedem Fall montieren.
      Wenn alles gut geht, fahre ich heute Abend das erste Mal Abfall zum Recyclinghof... :)
      Erste Probefahrt gestern abend... Schrecklich, was so ein Anhänger für einen Lärm macht. Quietchen auf der Kugel, Klappern... Also zuerst einmal Fett auf die Kugel.

      Im Anhängerbetrieb wird die Tote-Winkel-Erkennung und die EInparkhilfe temporär deaktiviert.

      Heute morgen dann das erste Mal Abfall weggefahren. Die Rückfahrkamera geht auch mit Anhänger. Die Ultraschallsensoren hinten und an der Seite sind aus, vorne geht noch. Und ein schönes Bild im Display.

      Bis jetzt: Es hat sich gelohnt.

      Ach so: MIt dem leeren Klaufix dann zur Arbeit gefahren. Mehrverbrauchg durch Reibung und Wind zwischen 2 und 3 kWh/100km.

      Ich habe auch noch die Dokumentation zu der Kupplung angehängt.
      Bilder
      • 20170616_072640.jpg

        4,23 MB, 4.032×3.024, 228 mal angesehen
      • 20170616_071249.jpg

        4,64 MB, 4.032×3.024, 200 mal angesehen
      • 20170616_071415.jpg

        3,83 MB, 3.226×2.420, 157 mal angesehen
      Dateien
      • 3625_001.pdf

        (152,14 kB, 145 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 606570.pdf

        (3,85 MB, 661 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mach' ich nachher. Ich musste eine Loch ausbohren (für das Sicherungsseil), das ist Vorschrift hier. Und der Haltebügel für die Steckdose hat das halb verdeckt... Und jetzt kommt da Rostschutzfarbe drauf.

      Defekte Blinkerlampen werden übrigens auch angezeigt. Und zwar mit Angabe der Seite...
      Nach Anhängerbetrieb und Fahrradtransport habe ich den e-Golf jetzt auf familienkompatiblem Urlaubswagen getrimmt. Beim Lastwagenplanensattler eine wasserdichte Tasche für drei grosse Koffer anfertigen lassen. Ein Koffer in den Kofferraum und ab geht's mit bis zu vier Personen. Die Koffertasche fährt im Windschatten und ich hatte keinen bemerkbaren Mehrverbrauch.

      Untendrunter ein alter Regalboden vom schwedischen Gorm...
      Bilder
      • 20171013_113614.jpg

        3,43 MB, 2.268×4.032, 65 mal angesehen
      • 20171013_113908.jpg

        3,79 MB, 2.268×4.032, 55 mal angesehen
      • 20171013_114153.jpg

        3,5 MB, 2.268×4.032, 58 mal angesehen
      • 20171013_120611.jpg

        3,3 MB, 2.268×4.032, 67 mal angesehen
      • 20171013_144520.jpg

        1,9 MB, 4.032×2.268, 81 mal angesehen